Regionalveranstaltung in Berlin: Lesung mit Shelly Kupferberg

09.11.2022

Einladung: Shelly Kupferberg liest aus ihrem Buch Isidor. Ein jüdisches Leben

wir freuen uns, Shelly Kupferberg zu einer Lesung mit anschließendem Gespräch aus ihrem neuen Buch Isidor. Ein jüdisches Leben am 6. Dezember 2022 in der Kanzlei Raue begrüßen zu können. Christiane Wirtz wird den Abend moderieren.

„Was für Kunst hing im prachtvollen Wiener Domizil meines Urgroßonkels? Mit dieser Frage begann meine Recherche und mündete in eine ganz andere Frage: Was bleibt von einem Menschen übrig, wenn nichts von ihm übrigbleibt?“

Anhand von Familienbriefen und Fotos, alten Dokumenten und Archiv-funden zeichnet Shelly Kupferberg die Konturen eines erstaunlichen Werdegangs nach, eines rasanten gesellschaftlichen Aufstiegs. Urgroßonkel Isidor war eine schillernde Figur, ein Macher und ein Lebemann, der den Luxus, die Kunst und besonders die Oper liebte. Auf ihrer Spurensuche, die sie von Ostgalizien nach Wien, von Budapest nach Hollywood und Tel Aviv führt, stößt Shelly Kupferberg auf unzählige Geschichten: aufregende, verblüffende, komische und immer wieder tragische. Die Geschichte von Isidor und den Seinen – ein berührendes Buch über das Schicksal einer jüdischen Familie.

Das Buch ist bei Diogenes erschienen (2022).

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 6. Dezember 2022 um 19.00 Uhr
in den Räumlichkeiten der Kanzlei Raue, Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin statt. Anmeldung per Email an: info@dijv.de oder beigefügtem Anmeldformular.