Menschenrechte-Tagung in Jerusalem 1999

MENSCHENRECHTE-TAGUNG IN JERUSALEM NOV. 1999
Tagung der Konrad-Adenauer-Stiftung Jerusalem, des Minerva Zentrum für Menschenrechte der Hebräischen Universität Jerusalem in Zusammenarbeit mit der DIJV/IDJV in Jerusalem unter der Schirmherrschaft von Ezer Weizman, Staatspräsident Israels und Johannes Rau, Bundespräsident der BRD

THEMA:
50 Jahre Schutz der Menschenrechte in Deutschland und Israel

REFERENTEN:
Prof. Dr. David Kretzmer, Minerva Zentrum für Menschenrechte der Hebräischen Universität
Prof. Dr. Amos Shapira, Universität Tel Aviv
Prof. Dr. Jutta Limbach, Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts, Karlsruhe
Prof. Dr. Aharon Barak, Präsident des israelischen Obersten Gerichtshofes, Jerusalem
Prof. Dr. Gerhard Robbers, Universität Trier
Prof. Dr. Werner Heun, Universität Göttingen
Prof. Ruth Gabison, Hebräische Universität Jerusalem
Prof. Dr. Gerrit Manssen, Universität Regensburg
Menachem Goldberg, Präsident des Israelischen Arbeitsgerichts
Prof. Dr. Kay Hailbronner, Universität Konstanz
Dana Alexander, Rechtsanwältin/Israelische Menschenrechtsvereinigung
Prof. Albrecht Weber, Universität Osnabrück
Prof. Eyal Benvenisti, Hebräische Universität Jerusalem
Prof. Dr. Hans Hugo Klein, Richter am Bundesverfassungsgericht a.D.
Prof. Claude Klein, Hebräische Universität Jerusalem
Prof. Dr. Jochen Frowein, Max-Planck Institut für Internationales Recht und Rechtsvergleichung, Heidelberg
Frau Wetzel-Steinwedel, Richterin am Bundessozialgericht
Prof. Amnon Rubinstein, Vorsitzender des Rechtsausschusses der Knesset
Tzipi Livni, Rechtsanwältin und Knessetabgeordnete