17. Jahrestagung Leipzig 2007

Vom 29. April bis zum 4. Mai 2007 haben 270 deutsche und israelische Juristen an der 17. Jahrestagung der DIJV/IDJV in Leipzig teilgenommen. Die Commerzbank-Stiftung hat die Tagung unterstützt. Im Bundesverwaltungsgericht, wo einst das Reichsgericht tagte, haben wir uns in Vorträgen und Diskussionen dem Thema Wertewandel in Gesellschaften – Welche Chancen hat „Recht“? gewidmet. Daneben wurde in einer Feststunde die Aberkennung von Promotionen jüdischer Doktoranden durch die Juristische Fakultät der Universität Leipzig von 1933 bis 1945 aufgehoben.

THEMEN & REFERENTEN
Grußwort von Brigitte Zypries

Sachsenspiegel und Magdeburger Stadtrecht: Impuls und Fundament der Rechtsentwicklung in Europa
Prof. Dr. Clausdieter Schott, Universität Zürich

Renaissance der bürgerlichen Gesellschaft – Ist Freiheit noch konkurrenzfähig
Prof. Dr. Dr. Udo di Fabio, Richter der BVerfG, Karlsruhe
Prof. Dan Statman, Universität Haifa

Souveränität – Geschichte und Aktualität eines Zentralbegriffs zur Formung einer Nation
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Michael Stolleis, Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt
Prof. Dr. Amnon Rubinstein, Präsident des Interdisciplinary Center, Herzliya

Internationales Verwaltungsrecht: Aufbau von Verwaltungsstrukturen in post-conflict scenarios
Prof. Dr. Daphna Barak-Erez, Universität Tel Aviv

Folter – Werteverschiebung bei Vernehmungen
Priv.-Doz. Dr. Heiner Bielefeldt, Deutsches Institut für Menschenrechte, Berlin
Prof. Dr. Emanuel Gross, Universität Haifa

Folgen einer unbegrenzten Auslegung – Die Rechtsprechung des Reichsgerichts in der NS-Zeit
Priv.-Doz. Dr. Thomas Henne, Universität Frankfurt/Leipzig

Geschichte und Rechtstellung der Juden in Deutschland
Dr. Boaz Neumann, Universität Tel Aviv

Gefahren durch islamistischen Terrorismus in Europa und Nahost
Bundesanwalt Volker Brinkmann, Karlsruhe
Oberstaatsanwalt Detlev Mehlies, Berlin (ehem. Sonderermittler im Libanon
Dr. Boaz Ganor, Direktor der International Policy Institute for Counter Terrorism, Interdisciplinary Center, Herzliya

Publikation „Fighting terrorism within the law“

Während der Tagung wurde auf das Buch „Judgments of the Israel Supreme Court: Fighting Terrorism within the Law“ hingewiesen. Es dokumentiert die Rechtsprechung des israelischen Supreme Court zu Maßnahmen der Terrorbekämpfung im Lichte des Grundrechtsschutzes.

Die Publikation kann auf der Seite des israelischen Außenministeriums als pdf heruntergeladen werden. Als gebundenes Buch kann sie zudem bei der israelischen Botschaft in Berlin bestellt werden:
Tel: 030 – 89045500
Email: INFO@BERLIN.MFA.GOV.IL